Loading
 

Wissen > Fachinformationen > FMEA Parameter-Diagramm

P-Diagramm und FMEA

Das P-Diagramm (Parameterdiagramm) dient der Vorbereitung einer FMEA. Es stellt dar:

1. die Wandlung der Eingangs- in die Ausgangsgrößen
2. die „Lärm-/Geräuschfaktoren“, welche auf das System einwirken
3. die Lenkungsgrößen (die Variablen der Entwicklung)
4. die Kategorisierung der Ausgangsgrößen in „Beabsichtigt“ und "Unbeabsichtigt“.

Damit hilft das P-Diagramm dem Entwicklungsteam, die physikalischen und funktionellen Zusammenhänge besser zu verstehen.

Die Störgrößen können wiederum in fünf Kategorien unterteilt werden:

1. Streuungen von Einheit zur Einheit
2. Verschleiß / Ermüdung
3. Kundengebrauch
4. Umwelteinwirkugen
5. Wechselwirkungen mit korrespondierenden Systemen

Die Lenkungsgrößen stellen die Gestaltungsmöglichkeiten des Entwicklungsteams dar. Hier werden die Möglichkeiten entwickelt, das Ziel „Robustes Design“ zu realisieren. Robustheit bedeutet hier, dass das System unempfindlich auf die Störgrößen reagiert. Die Erkenntnisse des P-Diagramms werden in die FMEA integriert.

Dietz Consultants: FMEA Parameterdiagramm
Dietz Consultants: FMEA Parameterdiagramm, FMEA Software, FMEA Training, FMEA Schulung,
Dietz Conusltants: P-Diagramm -  Input für die FMEA, FMEA Training, FMEA Schulung, FMEA Coaching
Dietz Conusltants: P-Diagramm - Input für die FMEA
Dietz Consultants: P-Diagramm - Beispiel Locher, FMEA Methodik, FMEA Training, FMEA Coaching