Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

Akzeptieren

Welche Herausforderungen stellt autonomes Fahren an funktionale Sicherheit?

Forum von DIETZ Consultants am 21. und 22. November in Osnabrück. Experten aus der Praxis geben Antworten.

Forum von DIETZ Consultants am 21. und 22. November in Osnabrück. Experten aus der Praxis geben Antworten.

Funktionale Sicherheit (FuSi) geht davon aus, dass jede Maschine in so gut wie allen Branchen ein mehr oder weniger großes Risiko für die Bediener und die Umwelt darstellt. Gerade im Bereich Autonomes Fahren ist FuSi damit ein entscheidender Bestandteil der technischen Entwicklung. Die Fragen sind immer die gleichen: Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen die Entwickler? Wie können sie die geforderte Norm ISO 26262 in der Praxis umsetzen? Und was gilt es mit Blick auf künstliche Intelligenz am Steuer zukünftig besonders zu beachten? Antworten darauf gibt es beim Forum Funktionale Sicherheit von DIETZ Consultants, am 21. und 22. November 2018 in Osnabrück.

Autonomes Fahren fordert funktionale Sicherheit, heißt es übrigens passend dazu ganz aktuell im Blog von DIETZ Consultants

Unter dem Motto „Normenrevision ISO 26262 – Funktionale Sicherheit in Zeiten des Autonomen Fahrens“ referieren beim DIETZ-Forum in Osnabrück wieder zahlreiche Brancheninsider und unabhängige Experten wie Dr. Marco Schlummer (Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH), Stefan Kriso (Robert Bosch GmbH Bosch Center of Competence Functional Safety), Jörg Hermes (Hermes Sicherheits- & Qualitätsmanagement) und Prof. Dr. Daniel Goldbach (FH Aachen University of Applied Sciences) über verschiedenen Aspekte des Themas und die damit einhergehenden Anforderungen in den unterschiedlichen Branchen. Auf der Tagesordnung stehen neue Entwicklungen durch vernetztes Fahren ebenso wie Ingenieurverantwortung und Sicherheitsphilosophie. Des Weiteren berichten Fachleute über ihre Praxiserfahrungen, Entwicklungen in Asien und sich ändernde Ansätze in der Unternehmenskultur.

Als Experte für Risikomanagement und FMEA ist Winfried Dietz (DIETZ Consultants) gleichzeitig Gastgeber und Moderator. Außerdem referiert mit Gregor Heilmaier ein weiterer ausgewiesener Fachmann aus dem DIETZ Consultants-Netzwerk.

Das Forum Funktionale Sicherheit Normenrevision ISO 26262findet am Mittwoch, 21., und Donnerstag, 22. November 2018 im Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.300 Euro zzgl. MwSt. Melden sich mehr als eine Person pro Unternehmen an, reduziert sich die Gebühr auf je 1.100 Euro zzgl. MwSt. Mittagessen und Verpflegung während der Kaffeepausen ist inbegriffen. Die Materialien sind für alle Teilnehmer nach der Tagung in einem Downloadbereich verfügbar.

Mehr Informationen und Anmeldung

Zur Übersicht